Dienstag, 17. Januar 2017
(gelesen) Mord allein macht auch nicht glücklich
Autor: Maximo Duncker

Verlag: Blanvalet

Seiten: 285

Preis: 8,99 EUR als TB
scheinbar nur noch als e-book erhältlich

ISBN: 978-3-442-38205-7





Klappentext:
n seiner Zeit als Kulturredakteur ist der Berliner Journalist Kai van Harm so manchem Buchautor mit seinen schonungslosen Kritiken auf die Füße getreten. Sollte er sich dabei einen Todfeind geschaffen haben? Als van Harm plötzlich bedrohliche Botschaften erhält und sein Freund Bruno Zabel sogar Opfer einer Messerattacke wird, begeben die beiden sich auf die Spur des Täters. Ihre Ermittlungen scheinen ohne Ergebnis zu bleiben, doch dann bringt eine Reise ins Brandenburgische eine dramatische Wende...........

MEINUNG:
Uff, was ist das denn? Ein Provinzkrimi soll es sein. Beginnen tut es eher Biographieartig. Mit den Lebensgeschichten des Bruno Zabel und des Kay van Harm- aber dann. Später ist es schon sehr spannend. Mich erinnert das ganze ein bisschen an den Tatort.

Der Schreibstil ist sehr bildlich. Ich kann mir genau vorstellen, wie Bratwürstchenverkäufer am Alex ihre Würstl an den Mann bringen, um hier nur ein Beispiel aufzuführen.

Zabel kommt aus der Provinz in die Großstadt Berlin. Und schon kommt der besagte Schwung in die Geschichte. Was im einzelen will ich nicht verraten - dann ist doch der Lesespass weg.

In die Protagonisten kann ich mich auch sehr gut hineinversetzen und mitfühlen. Allerdings verstehe ich nicht, wo Bruno auf einmal seine Freunde aufgetrieben hatt und wo deren ganzen technischen Geräte her sind und ob die Polizei am Ende nun eingeschaltet wird oder nicht. Denn anfangs ermitteln die zwei Freunde alleine ohne Polizei. Allerdings denke ich, dass sie am Schluss doch mit an Board ist. Dazu wünsche ich mir noch ein paar Erklärungen. Und wird das Beweismaterial gegen den Verdächtigen akzeptiert? Das sind Fragen, die bei mir offen bleiben.

Ein nettes Buch für zwischendurch. Wenn du mal keine Liebesgeschichte willst. Denn dies hier ist definitiv keine - auch wenn es einen Hauch Liebe gibt.

... link (0 Kommentare)   ... comment